Dankeschön..

an die ca. 18.000 Besucher,
die innerhalb der letzten 6 Monate hier waren!

Ein Blog ist da, um seinen Gedanken und seinem Frust freien Lauf lassen zu können. Was jedoch, wenn man dies aus firmenpolitischen Gründen eigentlich nicht tun sollte? Zählt dann eher, dass der Blog Privat ist oder ist man der Depp, weil man über Firmenzeugs berichtet? Auch wenn es nur oberflächlich ist.

Lasst mich eure Meinung wissen.
2006 – Es ist alles gut!

Leave a Reply